Homepage Übersetzung

Unser eigener Trainingsplatz!

  SVÖ OG 44  Braunau-Ranshofen 

NEWS:

06 11 2018

Am Sonntag 14 10 2018 waren wir beim ÖRV HSV NUßDORF-GÖMING mit Eboni beim Therapiehundegrundseminar.
„ Was sind Therapiehunde? Welche Arbeit leisten sie?
Was steckt dahinter? Bin ich, ist mein Hund geeignet? “.

 

Vortragende waren Fr. Mag. Elisabeth Pippenbach und Fr.Sabine Schöffmann vom
ÖRV Therapiehunde - Ausbildungszentrum Kärnten.

 

Eboni wurde überprüft, ob sie für die Ausbildung als Therapiehund geeignet ist. Ja, Eboni wäre für diese Ausbildung bestens geeignet.

 

Danke an das Team vom ÖRV HSV NUßDORF-GÖMING für dieses tolle Seminar.

4. Nationale Clubsiegerschau

AÖRC -23 09 18

Am 23 09 18 waren wir bei der 4. Nationale Clubsiegerschau
des AÖRC in EBENFURTH.

 

Einige Erfolge konnten wir erzielen, darauf sind wir auch mächtig stolz. Dafür möchten wir uns auch bei allen bedanken, die mitgemacht haben.
Großes Lob an das Team vom AÖRC war eine Top Veranstaltung.

1. B - Wurf - Treffen

Am 09 09 2018 fand unser erstes B - Würftreffen statt. Dabei waren Bsasu, Baxter, Brutus, Bentley zur Schwarzen Madonna. Bella und Bullet konnten leider nicht kommen, aber es war sicher nicht das letzte Treffen. Es war ein toller Anlass. Es macht uns sehr stolz "unsere" Hunde wieder zu sehen.

Eboni von der Maxi Rott.

Diesel von Hause Ritberger

 

Unser Deckrüde

 

"Diesel"

steht gesunden Hündinnen mit Ahnentafel und ausgewerteter HD/ED zum Decken zur Verfügung.
Bei Interesse an einer Bedeckung geben wir Ihnen gerne Auskunft.

Ein paar Gedanken.

Zuchtpapiere – das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind?

----------------------------------

SVÖ OG 44  Braunau-Ranshofen

 

Fährten- Unterordnung und Schutzdienst

Training jeden Donnerstag

ab 16:00 Uhr
Training findet bei jeder Witterung statt. 

Fährten, Schutzdienst - und Unterordnungstrainer : 

Roland Meinx aus Judenburg

 

Falls jemand Interesse hat, einmal mit uns zu trainieren, kann sich gerne bei uns melden oder einfach vorbeikommen. Bei uns ist jeder

Herzlich Willkommen.

 

Das Training findet bei

unserem eigenem

Trainingsplatz statt.

Wir sind auch auf Facebook.

Dort sind immer die aktuellen News, Bilder, usw......

Immer auf dem neuersten Stand.

Letztes Update:

 

07 11 2018

Seminare - Schulungen - sonstiges

 

 Allgemeine Seminare

 

Therapiehundegrundseminar am

24 10 2018 beim ÖRV HSV NUßDORF-GÖMING


„ Was sind Therapiehunde? Welche Arbeit leisten sie?
Was steckt dahinter? Bin ich, ist mein Hund geeignet? “.

 

Vortragende Fr. Mag. Elisabeth Pippenbach und Fr.Sabine Schöffmann vom

ÖRV Therapiehunde - Ausbildungszentrum Kärnten

Therapiehundegrundseminar am

24 10 2018 beim ÖRV HSV NUßDORF-GÖMING


„ Was sind Therapiehunde? Welche Arbeit leisten sie?
Was steckt dahinter? Bin ich, ist mein Hund geeignet? “.

 

Vortragende Fr. Mag. Elisabeth Pippenbach und Fr.Sabine Schöffmann vom
ÖRV Therapiehunde - Ausbildungszentrum Kärnten.

 

Züchterseminare

 

    Züchterseminar am 25 01 2013 an der LMU - München

 

Inhalt des Seminares:
Probleme in der Trächtigkeit, Möglichkeiten der Konservierung von Rüdensperma, Fütterung der trächtigen Hündin und der Welpen nach dem Absetzen.

 

Stress und Angst beim Hund

 

Der Kurs umfasst folgende Inhalte:

1.    Was versteht man unter Angst und Stress (Definitionen allgemein)
2.    Wie reagiert der Organismus?
3.    Kann es zu psychischen und/oder physischen Auswirkungen für das Tier kommen?
4.    Gibt es Unterschiede zwischen akutem und chronischem Stress?
5.    Erläuterung der Phänomene: Antizipation – Sensibilisierung – Generalisation
6.    Grundlagen der Techniken der Verhaltenstherapie (Habituation, systematische Desensibilisierung, klassische und instrumentelle Gegenkonditionierung) Hund
7.    Wie äußern sich Stress und Angst beim Hund?
8.    Wodurch kann Angst und Stress verursacht werden?
9.    Welche Lösungsansätze und Behandlungsmöglichkeiten (Verhaltenstherapien – Pheromone – Nahrungsergänzung – Phytopharmaka – Medikamente) gibt es für welche Probleme/Ursachen?

 

Trächtigkeit und Geburt der Hündin

Die behandelten Themen reichen von der normalen Trächtigkeit mit Trächtigkeitsdiagnostik, über Trächtigkeitsstörungen bis hin zur Geburtsvorbereitung und Geburtshilfe.

Der Kurs umfasst folgende Inhalte:

1.    Teil    Die normale Trächtigkeit    
2.    Teil     Trächtigkeitsdiagnostik -Was ist sinnvoll?   
3.    Teil     Trächtigkeitsstörungen beim Hund    
4.    Teil    Fütterung der tragenden und säugenden Hündin   
5.    Teil     Die Physiologie der Geburt    Dr. S. Arlt
6.    Teil    Geburtsstörungen - erkennen und behandeln - bzw. behandeln lassen   
7.    Teil     Der neugeborene Welpen - Die Erstversorgung    

 

Welpenaufzucht und -erziehung

Die behandelten Themen reichen von Puerperalstörungen der Hündin über die Betreuung und die Besonderheiten der Neugeborenen, der Fütterung von Welpen und Junghunden sowie Grundlagen der Welpenerziehung bis hin zur Gesundheitsprophylaxe. Außerdem wurde der Kurs aktuell um den Punkt Kastration: Pro und Contra erweitert.

Der Kurs umfasst folgende Inhalte:

1.    Teil    Die Hündin nach der Geburt (Puerperalstörungen)
2.    Teil     Die Welpen in den ersten Tagen
3.    Teil     Mutterlose Aufzucht
4.    Teil    Impfungen und andere Vorsorgemaßnahmen
5.    Teil     Bedarfsgerechte Welpen- und Junghundefütterung
6.    Teil     Erkrankungen der Welpen
7.    Teil    Sozialentwicklung der Welpen
8.    Teil     Grundlagen der Welpenerziehung - neue Erkenntnisse
9.    Teil     Kastration: Pro und Contra

Andrologie & Zuchtplanung

Die behandelten Themen reichen von der Untersuchung des Zuchtrüden und den Grundlagen der Genetik sowie Gentests über Abstammungsnachweise bis hin zur Frisch- und TG-Samenübertragung. Auch das Thema der chemischen Kastration wird in diesem Kurs behandelt.

Der Kurs umfasst folgende Inhalte:

1.    Teil    Der gesunde Zuchtrüde
2.    Teil     Grundlagen der Genetik
3.    Teil     Wer ist der Vater - Abstammungsnachweise
4.    Teil    Gentests in der Hundezucht- Wo stehen wir heute?
5.    Teil     Frischsamenübertragung
6.    Teil     Tiefgefrier-Samen – Vor- und Nachteile
7.    Teil    Chemische Kastration

Gynäkologie und Bedeckung der Hündin 

Die behandelten Themen reichen vom Sexualzyklus der Hündin, die Bestimmung des richtigen Decktermins über die Frischsamen- und Tiefgefriersamen-Übertragung bis hin zu Impfempfehlungen für Zuchthündinnen.

Der Kurs umfasst folgende Inhalte:

1. Teil    Hormone, Hormone − der Sexualzyklus der Hündin
2. Teil    Die gesunde Zuchthündin − kritischer Blick auf Untersuchungen und Behandlungen
3. Teil    Deckterminbestimmung
4. Teil    Wenn die Hündin sich nicht decken lässt
5. Teil    Erkrankungen von Gebärmutter und Eierstöcken
6. Teil    Erkrankungen des Gesäuges
7. Teil    Läufigkeitsunterdrückung - Was, wann

Erste Hilfe beim Hund

Damit der Tierhalter dazu in der Lage ist, erklärt sie zu jeder Situation das korrekte Handeln. Dabei geht es neben der Reanimation um Atemnot, Krampfanfälle, Schock und Bissverletzungen. Aber auch Insektenstiche, Unterzuckerung, Magendrehung oder Hitzschlag stellen lebensbedrohliche Situationen dar, in denen schnell gehandelt werden muss, um ein Überleben des Hundes zu ermöglichen.

Der Kurs umfasst folgende Inhalte:

1.    Allgemeines & Symptome
2.    Klinische Untersuchung
3.    Wiederbelebung
4.    Notfälle & Maßnahmen
5.    Hausapotheke

Züchterisch relevante Krankheiten beim Hund

Die Online-Fortbildung richtet sich an verantwortungsvolle Hundezüchter, deren primäres Ziel die Züchtung von gesunden Hunden mit langer Lebenserwartung ist oder an Personen, die solch ein Züchter werden wollen.

In dieser Online-Fortbildung geht Tierarzt Professor Dr. Stephan Neumann, der das Tierärztliche Institut der Georg-August-Universität Göttingen leitet, auf die züchterisch relevanten Krankheiten beim Hund ein. Er fokussiert sich dabei auf die bei bestimmten Rassen besonders häufig anzutreffende Krankheitsbilder. Diese können und sollten dann in diesem Fall zu züchterischen Konsequenzen führen.

Die Online-Fortbildung ist in mehrere Kursteile eingeteilt, wobei als erstes auf die Grundlagen der Vererbung und Erbkrankheiten eingegangen wird. Anschließend sind die Erkrankungen nach dem Organsystemen aufgeteilt, das betroffen ist. Hierbei handelt es sich um Auge, Herz, Skelettsystem und das Blut

Da Erbkrankheiten in einigen Fällen auch von gesund erscheinenden Elterntieren weitergegeben werden können, sind vererbte Merkmale nicht immer gleich zu erkennen sondern betreffen dann erst wieder die „Enkel“, wodurch sicherbliche Erkrankungen unbemerkt in einer Linie und Population ausbreiten können. Darüber hinaus handelt es sich häufig auch um eine komplexe Vererbung, was eine Eliminierung einer Erkrankung zusätzlich erschwert.

Ein gutes Beispiel ist hier die Hüftgelenkdysplasie. Das Leiden ist seit nunmehr seit 50 Jahren bekannt und seit 30‐40 Jahren versucht man durch Selektion eine weitere Vererbung zu verhindern. Teilweise ist dies auch gelungen. Aber aufgrund eines komplexen Erbganges, der nicht sofort erkennen lässt, ob eine Erkrankung direkt in der Nachkommenschaft vorhanden ist. Denn wir wissen im Einzelfall nicht, ob diese Tiere Träger für ein rezessives Gen sind, das an der Entstehung der Hüftgelenkdysplasie beteiligt ist. Dennoch darf man die Probleme als Züchter nicht ignorieren sondern muss sich weiter um eine Züchtung gesunder Nachkommen mit hoher Lebenserwartung bemühen.

Flohbefall bei Hund und Katze

 

Referent: Sabine Schroll

Flöhe sind bei Hunden und Katzen weit verbreitet. Hat man die unliebsamen Mitbewohner erst im Haus, wird man sie nur schwer wieder los. Sie können gefährliche Krankheiten übertragen oder Allergien auslösen. Was Sie im Falle eines Flohbefalls tun können und wie Sie Hund und Katze zuverlässig schützen, erfahren Sie in diesem Seminar.

Wissenswertes über „Zeckenkrankheiten“

 

Referent: Dr. med. vet. Fabian von Manteuffel

 

Zecken sind nicht nur lästig. Ein Biss der kleinen Blutsauger kann auch Krankheiten übertragen, die bis zum Tod Ihres Hundes führen können. In diesem Web-Seminar lernen Sie, welche Erkrankungen das sind und wie Sie Ihren Hund schützen können.

Trächtigkeit & Geburt, Welpenaufzucht & Erziehung, Andrologie & Zuchtplanung, Erste Hilfe beim Hund, Gynäkologie und Bedeckung der Hündin, Stress und Angst beim Hund   (www.tierhalter-wissen.de)


(Diese Onlineseminare werden von der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft (SKG) als Züchterfortbildung anerkannt.)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Copyright by Claus Eckerstorfer Alle Bilder, Texte und Videodateien unterliegen dem Urheberrecht. Die Verwendung auf anderen Webseiten ist nur nach schriftlicher Genehmigung gestattet.