Homepage Übersetzung

Unser eigener Trainingsplatz!

  SVÖ OG 44  Braunau-Ranshofen 

NEWS:

06 11 2018

Am Sonntag 14 10 2018 waren wir beim ÖRV HSV NUßDORF-GÖMING mit Eboni beim Therapiehundegrundseminar.
„ Was sind Therapiehunde? Welche Arbeit leisten sie?
Was steckt dahinter? Bin ich, ist mein Hund geeignet? “.

 

Vortragende waren Fr. Mag. Elisabeth Pippenbach und Fr.Sabine Schöffmann vom
ÖRV Therapiehunde - Ausbildungszentrum Kärnten.

 

Eboni wurde überprüft, ob sie für die Ausbildung als Therapiehund geeignet ist. Ja, Eboni wäre für diese Ausbildung bestens geeignet.

 

Danke an das Team vom ÖRV HSV NUßDORF-GÖMING für dieses tolle Seminar.

4. Nationale Clubsiegerschau

AÖRC -23 09 18

Am 23 09 18 waren wir bei der 4. Nationale Clubsiegerschau
des AÖRC in EBENFURTH.

 

Einige Erfolge konnten wir erzielen, darauf sind wir auch mächtig stolz. Dafür möchten wir uns auch bei allen bedanken, die mitgemacht haben.
Großes Lob an das Team vom AÖRC war eine Top Veranstaltung.

1. B - Wurf - Treffen

Am 09 09 2018 fand unser erstes B - Würftreffen statt. Dabei waren Bsasu, Baxter, Brutus, Bentley zur Schwarzen Madonna. Bella und Bullet konnten leider nicht kommen, aber es war sicher nicht das letzte Treffen. Es war ein toller Anlass. Es macht uns sehr stolz "unsere" Hunde wieder zu sehen.

Eboni von der Maxi Rott.

Diesel von Hause Ritberger

 

Unser Deckrüde

 

"Diesel"

steht gesunden Hündinnen mit Ahnentafel und ausgewerteter HD/ED zum Decken zur Verfügung.
Bei Interesse an einer Bedeckung geben wir Ihnen gerne Auskunft.

Ein paar Gedanken.

Zuchtpapiere – das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind?

----------------------------------

SVÖ OG 44  Braunau-Ranshofen

 

Fährten- Unterordnung und Schutzdienst

Training jeden Donnerstag

ab 16:00 Uhr
Training findet bei jeder Witterung statt. 

Fährten, Schutzdienst - und Unterordnungstrainer : 

Roland Meinx aus Judenburg

 

Falls jemand Interesse hat, einmal mit uns zu trainieren, kann sich gerne bei uns melden oder einfach vorbeikommen. Bei uns ist jeder

Herzlich Willkommen.

 

Das Training findet bei

unserem eigenem

Trainingsplatz statt.

Wir sind auch auf Facebook.

Dort sind immer die aktuellen News, Bilder, usw......

Immer auf dem neuersten Stand.

Letztes Update:

 

07 11 2018

Erziehung und Ausbildung

Der Rottweiler ist von seinem Naturell her sehr sozial verträglich und gutartig, dabei sehr selbstsicher und ausgeglichen. Er zeichnet sich durch Mut, Nervenfestigkeit, Führigkeit und exzellente Nasenveranlagung aus.
Der Rottweiler beobachtet ihre Umgebung immer sehr aufmerksam, beschützt ihre Besitzer und hat auch einen sehr ausgeprägten Geruchssinn. All diese guten Eigenschaften sind wohl die Gründe, warum die Rasse so vielseitig eingesetzt werden kann. Die sehr intelligenten Tiere wollen immer beschäftigt werden, sei es durch erlernbare Aufgaben oder durch sportliche Betätigung.

Eine der beliebtesten Gebrauchshunderasse der Welt arbeitet für Polizei und für Blinde, für das Militär, Bergwacht, Zoll und ist als Rettungshunde im Einsatz. Aber auch reine Liebhaber der Rasse Rottweiler haben an dieser selbstbewussten und begabten Rasse ihre helle Freude.

Ebenso dienen die Tiere oft als Wachhunde, wobei reine Zwingerhaltung das Sozialverhalten des Rottweilers sehr negativ beeinflussen kann. Aufgrund ihres ausgeprägten Sozialverhaltens sind Rottweiler aber auch für Familien treue und intelligente Begleiter.

Besuch einer Hundeschule

 

 

Da es sich beim Rottweiler nicht um den einfachsten Hund für Einsteiger handelt, sollte der Besuch einer Hundeschule in Erwägung gezogen werden. Dort können Erfahrungen mit dem Hund gesammelt und mit anderen Besitzern ausgetauscht werden. Der Rottweilerbesitzer lernt seinen Hund besser kennen, Hund und Herrchen werden zu einer untrennbaren Einheit.

Schon ab dem Alter von acht Monaten kann mit dem Training begonnen werden. Aber auch für ältere Tiere ist der Besuch der Hundeschule empfehlenswert. So kann sich der Rottweiler verausgaben und geistig fit bleiben.
In der Hundeschule kann der Hund soziale Kompetenzen ausbilden, sich als Teil eines Rudels unterordnen und nebenbei wichtige Verhaltensregeln lernen. Nicht zu vergessen ist der Fakt, dass die Schulen sich meistens über große Naturareale erstrecken. Dort können Rottweiler dann nötigen Auslauf nach- oder einholen.
Der Hundeschulenbesuch kann das Verhältnis von Rottweiler und Herrchen stärken. Darüber hinaus lernt der Rottweiler die Unterordnung im Rudel und wichtige Verhaltensregel in Zusammenhang mit direktem Naturkontakt.

Die Ausbildungsmöglichkeiten des Rottweilers

Begleithundeprüfung mit Verhaltenstest und Sachkundenachweis für den Hundehalter


Seit 1.1.2010 ist sie VERPFLICHTEND (für alle Hunde die bis 31.12.09 noch keine Prüfungen haben) Zugelassen sind Hundehalter, die den Nachweis erbringen, dass sie den Sachkundenachweisvortrag eines dem ÖKV angehörenden Mitgliedsvereines besucht haben, oder die den behördlichen Sachkundenachweis vorlegen. Für Hundehalter, die bereits mit anderen Hunden eine Begleithundeprüfung, Schutzhundeprüfung, Fährtenhundeprüfung, Agilityprüfung, Obedienceprüfung, Rettungshundeprüfung, Jagdhundeprüfung, oder Therapiehundeprüfung abgelegt haben, entfällt diese Nachweispflicht. Bei dieser Grundprüfung wird der Gehorsam des Hundes und sein Verhalten im Alltag (z. B. beim Zusammentreffen mit einer Personengruppe, Radfahrern, Autos, Joggern und anderen Hunden) geprüft.

Prüfungsstufe: BH (Begleithundeprüfung)

Bei der Ausbildung zum Begleithund wird ihr Hund zum sicheren Begleiter in der Stadt und auf dem Land. Neben der Leinenführigkeit, Ablegen und Absitzen lernt ihr Hund den Umgang mit Artgenossen.


Prüfungsstufen: BgH 1, BgH 2 und BgH 3 - (siehe Prüfungsordnung)

Schutzhundeprüfung

Im Rahmen der Schutzhundeausbildung muss ihr Hund in den Disziplinen Fährte, Unterordnung und Schutzdienst ausgebildet werden - somit ist diese Ausbildung die universellste und zeitintensivste Ausbildung des Rottweilers. Sie bekommen bis zur Absolvierung der Schutzhundeprüfung einen genauen Einblick in die einzelnen Disziplinen und es ist durchaus möglich, dass bei einem Fortschritt in der einen Sparte, ein Rückschritt in einer anderen folgt.
Dadurch dürfen sie sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, denn mit dem fertig ausgebildeten Schutzhund verfügen sie über einen gut und umfangreich ausgebildeten Rottweiler.

 

Prüfungsstufen: ÖPO-1 (VPG), ÖPO-2, ÖPO-3 - (siehe Prüfungsordnung)
bzw. die Internationalen: IPO-1, IPO-2, IPO-3 - (siehe Prüfungsordnung)

Fährtenhundeprüfung

Um den natürlichen Geruchssinn ihres Hundes zu fördern besteht die Möglichkeit, gezielt die Fährtenarbeit zu forcieren. Natürlich sollte jeder Hund schon im Junghundealter für die Fährtenarbeit trainiert werden. Sie werden Vergnügen an der Fährtenarbeit z.B. auf taufrischen Wiesen, Äckern etc. finden und mit jeder Erhöhung der Schwierigkeitsstufe des Fährtenverlaufs wird ihr Herz mehr für die Fährtensuche schlagen. Natürlich wird auch hier auf die Unterordnung nicht vergessen.

 

Prüfungsstufen: FH 1, FH2 und FH 3 - (siehe Prüfungsordnung)

 

Agilityprüfung, Obedienceprüfung, Rettungshundeprüfung oder Therapiehundeprüfung -  (siehe Prüfungsordnung)  

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Copyright by Claus Eckerstorfer Alle Bilder, Texte und Videodateien unterliegen dem Urheberrecht. Die Verwendung auf anderen Webseiten ist nur nach schriftlicher Genehmigung gestattet.